Create project Need help?
wosch-jena

Labornetzteil für den Hobbyelektroniker

Status: Proposal
2455
2
votes
October 30, 2014

Projektidee (30.10.2014)

Ein Stromversorgungsgerät für das Hobbylabor gehört wohl zu den ersten Geräten, die der Hobbyelektroniker anschafft. Obwohl man ein solches Gerät sehr preiswert kaufen kann, ist auch der Selbstbau nach wie vor beliebt. Viele Hobbyelektroniker nehmen davon jedoch Abstand, weil man hier mit der 230-V-Netzspannung in Berührung kommt. Hier müssen eine Reihe von Sicherheitsvorschriften beachtet werden, und vor allem Anfänger haben damit vielleicht Probleme.

Daraus entstand bei mir folgende Idee: Man verwendet ein Festspannungs-Steckernetzteil, das die Vorschriften bezüglich Netzspannung erfüllt und eine Schutzkleinspannung liefert. Dieses speist einen Spannungsregler, der eine kontinuierlich einstellbare stabilisierte Kleinspannung erzeugt. Der Regler hat ein eigenes Gehäuse und damit keine direkte Berührung zum 230-V-Netz.

Anforderungen an den Spannungsregler:

 - Eingangsspannung (vom Steckernetzteil) 6 ... 24 V

Damit kann ein bereits vorhandenes Steckernetzteil verwendet werden, da die   meisten Netzteile eine Spannung in diesem Bereich liefern.

 - Ausgangsspannung stabilisiert (0 ... ) 2 ... 24 V

Einstellung mit Potenziometer (evtl. 10-Gang-Präzisionspoti)

 - Ausgangsstrom min. 200 mA (besser bis 500 mA)

Der Regler sollte auch eine Anzeige für Spannung und Strom haben.

Read the full post
Show less

Loading comments...