Create project Need help?
  • Labs project

Modellbaublitzer

Status: Proposal
2160
3
votes
March 14, 2013
Funktionsbeschreibung von Modellblitzern: Der Doppelblitzer ist von mir dafür entwickelt worden, mit der Fernsteuerung über einen 3-Wege-Schalter am Sender folgende Funktionen an einem ferngesteuerten Flugmodell auszuführen: 1: Schalter hinten = Blitzer und Summer aus. 2: Schalter Mitte = Blitzer ein und Summer aus. Die beiden Blitz-LED blitzen im eingeschalteten Zustand abwechselnd und außerdem in Abhängigkeit von der Akkuspannung ca. alle 3 Sekunden. a: Akku voll = LED rot blitzt 3 mal und anschließend LED grün blitzt 3 mal. b: Akku etwas entladen = LED rot blitzt 2 mal und anschließend LED grün blitzt 2 mal. c: Akku deutlich entladen = LED rot blitzt 1 mal und anschließend LED grün blitzt 1 mal. 3: Schalter vorne = Blitzer aus und Summer ein. Dabei muß beachtet werden, daß bei dieser ersten Schaltungsausführung nur die erste LiPo-Zelle stellvertretend für alle anderen Zellen gemessen wird. In einer späteren erweiterten Schaltung soll dann die gesamte Akkuspannung und damit alle Zellen gemessen werden. .-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-. Im vergangenen Herbst habe ich 2 Exemplare des Blitzers in meine beiden Elektrosegler eingebaut. Dabei habe ich feststellen können, daß die Erkennung der beiden Blitz-LED bei hellem Sonnenschein und guter Sicht und einer geschätzten Flughöhe des Modells von 100 Meter eine Erkennung über eine Entfernung von ca. 400 Meter möglich war. Dies wurde auch von anderen Modellflugpiloten bestätigt. Der testweise im Flug eingeschaltete Summer konnte in einer Flughöhe von ca. 30 Meter bis in einer Entfernung von 50 bis 60 Meter gehört werden. Das Hören des Summers ist abhängig von seinem Einbauort im Modell sowie ebenfalls vom Typ des Summer. Hier kann noch durch verschiedene Verbesserungen die Reichweite erhöht werden. .-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-. Vor einigen Tagen habe ich einen größeren Blitzer für einen Modellflugkollegen gebaut, der folgende Funktionen hat: Über Schalttransistor 1 werden eine rote und eine grüne LED als Positionslampen geschaltet. Über Schalttransistor 2 werden 3 weiße LED als Blitzer geschaltet. Über Schalttransistor 3 werden eine weiße LED und eine rote LED zusätzlich als Blitzer geschaltet. Über Schalttransistor 4 wird ein Summer geschaltet. Er hat folgende Funktionen: 1: Schalter hinten = Alle LED und Summer aus. 2: Schalter Mitte = Blitzer ein und Summer aus. Die Blitz-LED an Schalttransistor 2 und 3 blitzen im eingeschalteten Zustand gleichzeitig ca. alle 3 Sekunden. Die rote und grüne LED an Schalttransistor 1 werden eingeschaltet und leuchten konstant. 3: Schalter vorne = Die LED an Schalttransistor 2 und 3 sind ausgeschaltet. Die rote und grüne LED an Schalttransistor 1 sind weiter eingeschaltet. Außerdem ist über Schalttransistor 4 der Summer eingeschaltet. Zur Zeit ist der Modellflugkollege dabei, den Blitzer in seinen Elektrosegler mit einer Spannweite von 4,5 Meter einzubauen. Wenn in nächster Zeit das Wetter wieder besser wird, kann der erste Testflug mit dem Modell und dem Blitzer erfolgen. Im Moment bin ich an der Erweiterung des Blitzers auf 6 Funktionen. Dies wird erreicht, indem der Blitzer 2 Servoanschlüsse am Empfänger benutzt. Am Sender kann dann zur Steuerung des Blitzers und der weiteren Funktionen ein 3-Wege-Schalter und ein Schieberegler benutzt werden. Es würde mich freuen, wenn ich Rückmeldungen dazu bekommen würde, ob Interesse besteht, die Blitzer in ihren verschiedenen Ausführungen nachzubauen. Dann könnte es sein, daß diese Schaltung in der Elektor veröffentlicht werden. Auch weite Anregungen und Verbesserungen wäre mir willkommen.
Read the full post
Show less

Loading comments...