Create project Need help?
Burkhard Kainka

Vielkanalanalysator

Status: Proposal
2784
1
votes
October 5, 2013
Radon.jpg
Eine erweiterte Messmethode zur Gammastrahlen-Messungen mit Fotodiode von Till Elborg. Die besten Ergebnisse erreicht er mit einem TLC272-Operationsverstärker und einer BPW34-Diode, allerdings ist es der Typ mit erhöhter Blau-Empfindlichkeit (BPW34-B, leider deutlich teurer). Obwohl nur eine einzige Sensor-Diode verbaut ist, liefert die Schaltung kräftige Signale sogar für die Nullrate. Sie beträgt in einem geschlossenen Raum im Untergeschoss zwischen 15 und 35 Impulsen pro Minute. Das Ausgangssignal der Schaltung wertet er etwas anders aus: Der Signalausgang ist mit einer zweiten Schaltung verbunden, die im Wesentlichen aus einem freilaufenden ADC0804-A/D-Wandler-IC besteht. Der hat zwar nur acht Bit, kann dafür aber hervorragend an die parallele Schnittstelle eines PCs angeschlossen werden und scheint auch ausreichend schnell zu sein. Die parallele Schnittstelle selbst ist recht performant und erlaubt mit einem schnellen Rechner unter Windows Server 2012 Abfrageraten von gut 300.000 pro Sekunde bei exaktem Timing. Einen dazu passenden Vielkanal-Analysator wurde als Software in C# mit WPF als Oberflächentechnologie entwickelt. Der AD-Wandler ist mit Null-Offset auf etwa 14 mV eingestellt und misst mit voller Skala einen Bereich von knapp 400 mV. Den Rest erledigt die Software. Erstaunlicherweise scheint dieser Aufbau ungewöhnlich präzise zu sein, man erkennt Spektren und Abklingkurven wie im Lehrbuch, errechnete Äquivalenzdosisleistungen decken sich mit den Anzeigen professionellerer Messgeräte. Weitere Infos und die Software findet man hier: http://www.elektronik-labor.de/Projekte/Alpha5.html#adc http://www.elektronik-labor.de/Projekte/Gamma6.html
Read the full post
Show less
Images
Schematics

Loading comments...